Meine Stromnetzrechnung

Die verschiedenen Komponenten Ihrer Stromnetz-Rechnung einfach erklärt.


Als Stromkonsument im Versorgungsgebiet der LINZ NETZ GmbH (Versorgungsgebiet Strom) haben Sie zwei unterschiedliche Vertragspartner: Die LINZ NETZ GmbH als Netzbetreiber, der ausschließlich von der Adresse der Verbrauchsstelle abhängig ist und nicht frei gewählt werden kann und den von Ihnen frei gewählten Lieferanten.

Daher erhalten Sie grundsätzlich auch zwei getrennte Rechnungen für den Strombezug: Die Abrechnung der Netzentgelte und Abgaben erfolgt durch die LINZ NETZ GmbH als Netzbetreiber. Die Abrechnung der Energiekosten erfolgt durch Ihren frei gewählten Lieferanten.

Vorleistungsmodell

Sehr oft bietet der Lieferant eine kombinierte Rechnungslegung an („Vorleistungsmodell“). Die kombinierte Rechnungslegung muss zwischen den Vertragsparteien vereinbart werden. Bei der kombinierten Rechnungslegung erhalten Sie von der LINZ NETZ GmbH keine Stromnetz-Rechnung. Wir übermitteln die Stromnetz-Rechnung stattdessen an den Lieferanten. Dieser erstellt dann eine integrierte Rechnung, bestehend aus den Komponenten Netzentgelte, Abgaben und Energiepreis.

In der Summe der Gesamtkosten besteht kein Unterschied zwischen den beiden Varianten. Sie erhalten statt zwei Abrechnungen eben nur eine gemeinsame Abrechnung.

Abrechnung

Abhängig vom installierten Messequipment erfolgt die Stromnetz-Abrechnung monatlich oder jährlich. Der Zeitpunkt der Jahresabrechnung ist abhängig von der Adresse Ihrer Verbrauchsstelle („Abrechnungsbezirk“).

Bei der Variante der Jahresabrechnung erfolgt eine monatliche Teilbetragsvorschreibung auf Basis des historischen bzw. geschätzten Perioden-Jahresverbrauches.

Hier finden Sie Erklärungen zu den einzelnen Rechnungsposten und Begrifflichkeiten, die sich auf Ihrer Stromnetz-Rechnung befinden können: Rechnungserklärung Strom (PDF, 259 kB) .

Rechnerische Ermittlung von Verbräuchen

Fallweise ist es erforderlich, den Stromverbrauch einer Abrechnungsperiode auf mehrere kürzere Zeiträume aufzuteilen, obwohl dafür keine abgelesenen Zählerstände zur Verfügung stehen. Typisches Beispiel für eine derartige Aufteilung sind Strompreisänderungen. Für die rechnerische Ermittlung der Verbräuche wurden spezielle Berechnungsmethoden mit der Regulierungsbehörde vereinbart (vgl. Rechnerische Ermittlung von Verbräuchen (veröffentlicht auf der Homepage von Oesterreichs Energie unter oesterreichsenergie.at).

Sie möchten einen Abbuchungsauftrag abschließen? Sie möchten die Teilbetragsvorschreibung ändern? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
LINZ NETZ GmbH
Fichtenstraße 7
4021 Linz
E: office@linznetz.at
T: 0732/3403-9050
Zählerstand
erfassen
Zählerstanderfassung

In wenigen Schritten können Sie hier Ihre aktuellen Zählerstände bekanntgeben.

Sollten Sie Fragen zur Zählerstanderfassung haben, steht Ihnen unser Service-Team gerne zur Verfügung!

Störung
melden
Gasnotruf 128 Störung Stromnetz 0732/3409

Rund um die Uhr erreichbar.

Hilfe und
Kontakt
Kontakt

Wir nehmen Ihre Anregungen, Beschwerden oder Anfragen gerne entgegen.

Nutzen Sie hierfür unser Kontaktformular.